© Dr. Andrea Bertschi-Kaufmann   |    andrea.bertschi@fhnw.ch   |   Basel, Schweiz

PUBLIKATIONEN & VORTRÄGE IN AUSWAHL

Aufsätze

  • Siebenhüner, S., Depner, S., Fässler, D., Kernen, N., Bertschi-Kaufmann, A., Böhme, K. & Pieper, I. (2019). Unterrichtstextauswahl und schülerseitige Leseinteressen in der Sekundarstufe I: Ergebnisse der binationalen Studie TAMoLi. Didaktik Deutsch, 47, S 44-64.

  • Bertschi-Kaufmann Andrea (2019): Lesemotivation stärken – mit Buchserien. In Grundschule 4/2019. Westermann, S. 28-31.

  • Böhme, Katrin; Bertschi-Kaufmann, Andrea; Pieper, Irene; Fässler, Dominik; Depner, Simone; Kernen, Nora & Siebenhüner, Steffen (2018). Leseverstehen und literarische Bildung – Welche Schwerpunkte setzen Lehrpersonen in ihrem Deutschunterricht und welche Texte wählen sie aus? Erste Befunde der TAMoLi-Studie. In: leseforum.ch, 3/2018 (link).

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea; Pieper, Irene; Siebenhüner, Steffen; Böhme, Katrin & Fässler, Dominik (2018): Literarische Bildung in der aktuellen Praxis des Lese- und Literaturunterrichts auf der Sekundarstufe I. In: Ästhetische Rezeptionsprozesse in didaktischer Perspektive. Hg. v. Daniel Scherf & Andrea Bertschi-Kaufmann. Weinheim: Beltz Juventa, 132-147.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea & Plangger, Natalie (2018): Gender und Lesen. In: Honold, Alexander & Parr, Rolf (Hrsg.): Handbuch Lesen. Berlin: De Gruyter, 549-563.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2018): Gute Bekannte. Buchserien und ihre Bedeutung für die Lesemotivation und die Leseaktivität von Kindern und Jugendlichen: In: leseforum.ch – Online-Plattform für Literalität. (link)

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea & Plangger, Natalie (2017): Lesen im Zeichen kultureller Bildung und die häufig diskutierten Unterschiede zwischen den Geschlechtern. In: Deutschblätter 68, 49-59.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2017): Warum ist Literatur im Leseunterricht wichtig? In: Buch und Maus 2, 2-5.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea, & Graber, Tanja (2017): Adolescent reading and the reproduction of literary judgement: what adolescent book reviews of self-selected texts reveal. Contribution to a special issue on The Role of Writing in Literature Education, edited by Tanja Janssen and Irene Pieper. L1-Educational Studies in Language and Literature, 17, 1-19. (link)

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea  & Jäpel, Franziska (2016): Aufbau von Forschung und Entwicklung an Pädagogischen Hochschulen. In: Wannack, Eveline und Rhyn, Heinz (Hrsg.): Reflexionen zum Auftrag Pädagogischer Hochschlen. Bern: hep, S. 88-117.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea; Graber, Tanja & Manetsch, Christof (2016): Lesen, Körperlichkeit und der handelnde Umgang mit Texten (auf der Sekundarstufe I). In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 38(1), 127-142.

 

Herausgeberschaften

  • Scherf, Daniel & Bertschi-Kaufmann, Andrea (Hrsg.) (2018): Ästhetische Rezeptionsprozesse in didaktischer Perspektive. Weinheim: Beltz Juventa.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea; Graber Tania (Hrsg.) (2016): Lesekompetenz – Leseleistung – Leseförderung. Grundlagen, Modelle und Materialien (=Lehren lernen. Basiswissen Lehrerinnen- und Lehrerbildung 1). Seelze-Velber und Zug: Kallmeyer & Klett und Balmer, vollständig überarbeitete Auflage.

  • Rosebrock, Cornelia; Bertschi-Kaufmann, Andrea (Hrsg.) (2013): Literalität erfassen: bildungspolitisch, kulturell, individuell. Weinheim und München: Juventa.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea; Rosebrock, Cornelia (Hrsg.) (2009): Literalität.

  • Bildungsaufgabe und Forschungsfeld. Weinheim und München: Juventa.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (Hrsg.) (2007): Lesekompetenz – Leseleistung – Leseförderung. Grundlagen, Modelle und Materialien (=Lehren lernen. Basiswissen Lehrerinnen- und Lehrerbildung 1). Seelze-Velber und Zug: Kallmeyer & Klett und Balmer.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea; Kassis, Wassilis; Sieber, Peter (Hrsg.) (2004): Mediennutzung und Schriftlernen. Analysen und Ergebnisse zur literalen und medialen Sozialisation. Weinheim und München: Juventa.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (Hrsg.) (1998): Bücher öffnen Welten. Lesen und Schreiben im offenen Unterricht. Zürich: sabe.

 

Monographien

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea; Hagendorf, Petra; Kruse, Gerd; Rank, Katharina; Riss, Maria; Sommer, Thomas (2007): Lesen. Das Training. Ausgaben für das 4-6. und das 7.-9. Schuljahr. Seelze-Velber: Lernbuch Verlag bei Friedrich.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2006): Das Lesen anregen, fördern, begleiten. Velber: Kallmeyer bei Friedrich.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea; Gyger, Mathilde; Käser, Ursula; Schneider, Hansjakob; Weiss, Josef (2006): Sprachförderung von Migrationskindern im Kindergarten.

  • Literaturstudie erstellt im Auftrag des Departements Bildung, Kultur und Sport des Kantons Aargau.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2003): Lesen und Schreiben in einer Medienumgebung. Die literalen Aktivitäten von Primarschulkindern. Aarau und Frankfurt: Sauerländer.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea; Gschwend-Hauser, Ruth (1995): Mädchengeschichten – Knabengeschichten. Textbände und Begleitmaterialien für einen differenzierenden Leseunterricht an der Sekundarstufe I. Zürich: sabe.

  • Blesi, Pankraz; Kaufmann, Andrea; Hammer, Arnold; Mächtlinger, Antoinette; Ramp, Otto (1984): Texte und Themen. Lesewerk für die Sekundarstufe I: "Familienleben". Zürich: sabe.

 

Vorträge (Auswahl)

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea; Siebenhüner, Steffen & Depner, Simone (2017): Zum Beispiel „Tschick“. Textauswahl im Lese- und Literurunterricht auf der Sekundarstufe I: Präferenzen von Schülerinnen und Schülern und die Orientierung der Lehrkräfte. Universität Oldenburg, 07.11.2017.

  • Bertschi- Kaufmann & Rosebrock, Cornelia (2017): Literarisches Lesen, Literarisches Lernen: Epistemische Potentiale der schulischen Praxis. Vortrag im Raumen der Konferenz „Literalität und Erkenntnis. Theoretische, didaktische und empirische Perspektiven“, Monte Verita, 29.08.2017.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea; Siebenhüner, Steffen; Stress, Cornelia; Böhme, Katrin & Pieper, Irene (2017):

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2016): Zum Lesen motivieren – literarische Erfahrungen ermöglichen – und was die Schule dazu beiträgt. Tagung „Unterricht konkret“ des Zentrums Lesen, PH FHNW, 10.09.2016.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2016): „... dass nur durch Buchstaben Wörter entstehen, die etwas bedeuten und wir in unserem Gehirn lesen und verstehen können, gleichzeitig!“ Das Lesen anregen, fördern und begleiten. Augsburg, 27.04.2016.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea & Jäpel, Franziska (2015): Aufbau von Forschung und Entwicklung an Pädagogischen Hochschulen. Pädagogische Hochschule Bern, 10.11.2015.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2015): «... und sie lesen doch». Lesesozialisation verstehen und das Lesen verständig unterstützen. Pädagogische Hochschule Freiburg i. Br., 23.06.2015.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2015): Adolescent reading and the production of literary judgement. 10th International Conference IAIMTE – International Association for the Improvement of Mother Tongue Education. University Odense (DK), 04.06.2015.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2013): Jugendlektüre und literarische Urteilsbildung. Deutscher Germanistentag, Universität Kiel, 23.09.2013.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea & Pieper, Irene (2013): Literature in teaching and learning: concepts and praxis in education and beyond. 9th International Conference IAIMTE -International Association for the Improvement of Mother Tongue Education. Université Paris-Est Créteil, 11.06.2013.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2013): „Also während dem Lesen bin ich eigentlich wie weg.“ Wenn Heranwachsende ihre Literalität entwickeln und der Leseforschung neue Fragen aufgeben. Pädagogische Hochschule Heidelberg, 15.01.2013.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2012): „Sehr mitgerissen hat mich der Schluss, auch weil er einem viel Platz zum Nachdenken gibt.“ Jugendliteratur und die Urteile ihrer Leserinnen und Leser. Vortrag im Rahmen des Internationalen Symposions Deutschdidaktik. Universität Augsburg, 18.09.2012.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2012): Lesepraktiken beobachten und verstehen. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Wissenschaft ist ein Beruf für Frauen. Ein Beispiel: Germanistin“. Universität Passau, 21.06.2012.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2011): Warum ist Lesen so schwierig? Und für wen? Antworten aus der Forschung mit einem Blick auf die Förderpraxis. Vortrag zur Eröffnung des Aargauischen Bibliothekstages, Rheinfelden, 22.10.2011.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2011): Organisationsstrukturen in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Neue Strukturmodelle. Kommentar im Rahmen des Workshops "Organisationsstrukturen und Kulturen der LehrerInnenbildung" der Deutschen Gesellschaft für Bildungsforschung DGfE, Berlin, 12.05.2011.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2011): Et pourtant, ils lisent! Pratiques littéraires des adolescent à l’ère des „new literacies“. Vortrag im Rahmen des Programms des Bundesamts für Kultur, Genf, Salon du livre, 03.05.2011.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2010): „Welche Sprachförderung soll’s denn sein? Das Projekt des Kantons Basel-Stadt im Kontext der aktuellen Entwicklungen und Angebote. Vortrag im Rahmen der Tagung von Forum Bildung und Erziehungsdepartement Basel-Stadt; Basel, 02.11.2010.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2010): Literale Resilienz. Wenn Jugendliche mit ungünstigen Voraussetzungen beim Lesen und Schreiben dennoch erfolgreich sind. Vortrag im Rahmen des Kongresses AREF – Actualité de la recherche en éducation et en formation; Universität Genf, 14.09.2010.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2009): „Also, es kommt vor, dass ich mitfiebere“. Zur Vermittlung literarischer Erfahrung. Vortrag im Rahmen der Tagung „Sprachliche Bildung des Instituts für Unterrichtsentwicklung und Lehrerinnen- und Lehrerweiterbildung ULEF und des Zentrums Lesens, Universität Basel, 09.09.2009.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2009): Unterricht und Norm. Drei Beispiele unterrichtsbezogener Forschung. Symposion (Leitung) und Vortrag im Rahmen des Kongresses „Unterrichtsforschung und Unterrichtsentwicklung“ der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung, Zürich, 30.06.2009.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2008): Literacy - Lesetraditionen und die Veränderungen in neuen Medienumgebungen. Vortrag im Rahmen des Kolloquiums Memoriav 2008 „Bilder und Töne entziffern“, Aarau, 25.10.2008.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2008): Literarisches Lesen. Beobachtungen zu Lernprozessen und Lernergebnissen in der Schule. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Literarische Bildung im kompetenzorientierten Deutschunterricht“ an der Universität Karlsruhe, 10.11.2008.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2008): „... über und über beschneit vom Gelesenen“.
    Ein Plädoyer für die Vermittlung literarischer Erfahrung und dafür, dass sie mit Forschung evident gemacht wird. Vortrag im Rahmen des internationalen Symposions Deutschdidaktik „Differenz und Entwicklung“, Universität zu Köln, 19.09.2008.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea; Wiesner, Esther (2008): Lesealltag und Leseglück in den Selbstaussagen von Jugendlichen. Vortrag im Rahmen der Tagung ‚Literalität. Forschungsfeld und Bildungsaufgabe. Ascona, Monte Verità, 27.08.2008.

  • Bertschi-Kaufmann, Andrea (2008): Was ist „guter“ Leseunterricht? Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit von Lernarrangements der Leseförderung und zum Leseverhalten von Kindern und Jugendlichen. Vortrag an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 15.05.2008.